Natürlich kann man sich im Ballett, wie in jeder anderen Sportart auch, mal verletzen.

Im Folgenden sind die häufigsten Verletzungen aufgeführt. Bitte lasst euch durch diese nicht abschrecken, es kommt beim "Hobbytanzen" nur äußerst selten vor, dass man sich eine schlimmere Verletzung zuzieht. Die mir bekannten Verletzungen, die auch im hobbymäßigen Training auftreten können, habe ich rosa markiert.

 

Häufige Verletzungen sind z.B. diese:

Kopf

  •  

Nacken/Rücken

  •  

Arme

  •  

Bauchbereich

  • leichte Verletzungen am Becken durch die ständige Belastung

Beine

  • Herausspringen/Verrutschen der Kniescheibe
  • Zerrungen v.a. im Oberschenkel

Füße

  • Bänderriss
  • Reißen der Achillissehne

Weitere mögliche Verletzungen: Verdrehen von Gelenken, Überlastung von Gelenken (Schmerzen), Muskelkater