Was trage ich zum Ballettunterricht?

Ballettanzüge: Am besten geeignet ist ein Balletttrikot, was in den meisten Schulen sogar vorgeschrieben ist. Denn es liegt eng an und die Ballettlehrerin kann hier am besten die Haltung verbessern. Tutus werden zum Balletttraining nicht getragen, sondern nur bei Aufführungen. Sollte es in Deiner Ballettschule egal sein, was Du zum Training anziehst, geht natürlich auch ein T-Shirt oder Top.

 

Strumpfhose: Oftmals sind Ballettstrumpfhosen vorgeschrieben. Diese sind in einem rosa-apricot-Ton, selten auch weiß und es gibt sie mit Loch für Spitzenschuhpolster und ohne dieses Loch für kleinere und diejenigen, die (noch) nicht auf Spitzenschuhen tanzen. Ist in Deiner Ballettschule nichts vorgeschrieben, kannst Du alternativ natürlich auch eine ganz normale Strumpf- oder Sporthose anziehen.

-----Bild folgt!-----

 

Stulpen: Stulpen sind nicht vorgeschrieben, viele tragen sie allerdings trotzdem, da sie im Winter schön die Gelenke warm halten. Hier gibt es spezielle Ballettstulpen mit einem Loch an der Ferse, damit man sie bis über den Fuß ziehen kann und diesen damit wärmen. Ganz normale Stulpen tun es aber selbstverständlich auch, denn das Wichigste ist, dass das Fußgelenk warm gehalten wird und das ist bei normalen Stulpen ebenfalls garantiert. Außerdem kann man bei Bedarf auch die bis über die Ferse ziehen - sie halten dann eben nicht so gut, man muss vorsichtiger sein wegen Ausrutschen und sie werden schnell schmutzig.

 

Schläppchen: Ballettschläppchen gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, Größen und Modellen. Die Farbe ist eigentlich nicht besonders wichtig, in manchen Ballettschulen ist jedoch der rosa-apricot-Ton vorgeschrieben. Ansonsten werden weiß und schwarz am häufigsten verwendet. Die Größe ist ebenfalls wichtig, denn der Schuh darf weder zu groß, noch zu klein sein. Ist der Schuh zu groß, liegt er nicht richtig an und wird beim Strecken des Fußes nicht richtig mitgebeugt, was nicht schön aussieht und das Kontrollieren der richtigen Bewegungen erschwert.  Ist er zu klein, ist es äußerst unbequem, damit zu tanzen. Auch Schläppchen bitte nicht (zumindest beim ersten Mal) im Internet bestellen, da es sehr modell- und größenabhängig ist, wie man darin tanzt. Außerdem ist es oft so, dass man bei Ballettschläppchen eine Größe kleiner benötigt, als bei normalen Straßenschuhen. Deshalb unbedingt im Geschäft anpassen lassen! Solltest Du noch keine Ballettschläppchen besitzen, ist das kein Problem. Man kann vorrübergehend auch mit Turnschläppchen tanzen, sollte jedoch darauf achten, dass sie keine Gummisohle haben, da damit manche Übungen nicht ausgeführt werden können. Außerdem kann von dem Gummi an der Sohle, je nach Boden in der Ballettschule, der Boden kaputt gehen.

 

 


Weitere Seiten meiner Homepage, die dich interessieren könnten:

"Bekleidung" am Kopf

Ballettausrüstung

Haare

Hose

Körper einer Ballerina

Regeln im Ballett

Spitzenschuhe

Was ist in meiner Balletttasche?

Was trage ich zum Training?