Bänder annähen

Wenn man neue Spitzenschuhe bekommt, sind sie nicht sofort einsatzbereit. Ich stand am Anfang selbst etwas verzweifelt da: In einer Hand die Spitzenschuhe, in der anderen ein 2,2m langes Band. Deshalb habe ich hier einmal ein paar Fotos für euch und Erklärungen.

1. Nimm das 2,2m lange Band und schneide es in der Mitte mit einer Schere durch. Diese beiden Hälften musst Du dann jeweils ein weiteres Mal halbieren.

2. Nun werden an jedem Schuh 2 der Bänder angenäht. (Bald folgen Bilder, die veranschaulichen, an welcher Stelle!) Achte dabei darauf, dass Du beim Nähen den Faden immer nur durch den inneren Stoff zieht und nicht so, dass man von außen die Naht sieht! Das ist nicht einfach, aber sonst sieht es wirklich nicht schön aus!

3. Jetzt sind die Bänder zwar dran, aber damit sie länger halten und nicht irgendwann ausfransen und unbrauchbar sind, solltest Du die Enden der Bänder - nach Belieben entweder gerade oder schräg abschneiden (aber nicht zu viel, sondern so, dass möglichst wenig vom Band "Abfall" ist.) und mit einem Feuerzeug am Rand entlang fahren. Ich habe bei meinen ersten Spitzenschuhen die Bänder gerade abgeschnitten, bei allen folgenden habe ich sie schräg abgeschnitten, da dies schöner aussieht - finde ich. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Mit dem Feuerzeug musst Du Dir keine Gedanken machen, das Band brennt nicht. Wenn Du mit dem Feuerzeug am Rand entlang fährst, schmilzt der Stoff lediglich und es bildet sich ein etwas härterer Rand, durch den das Band nicht ausfransen kann.

4. Jetzt sind Deine Bänder fertig angenäht!